Sisa wurde im Sommer 1963 in einer beschaulichen Kleinstadt im schönen Oberbayern geboren, wo sie als Ältere von zwei Geschwistern eine unbeschwerte Kindheit verbrachte. Selber eine begeisterte Leseratte, fing sie schon im Grundschulalter an, sich die eine oder andere märchenhafte Geschichte auszudenken – die meist ihre große Leidenschaft zum Inhalt hatten: Abenteuer mit Pferden.

In den Achtigern konzentrierte Sisa sich auf das Schreiben historischer Liebesromane, sah das aber als reines Hobby an, während sie heirate und Mutter wurde. Dies änderte sich in den 90ern, ebenso wie der Inhalt ihrer Geschichten, denn dann entdeckte sie die erotische Literatur für sich und fing an, ihren Freundeskreis mit entsprechenden Kurzgeschichten zu unterhalten, die schon damals den typischen „Sisa-Style“ zeigten – einen Schreibstil, der bis heute bezeichnend für ihre Werke ist.

Als eine der ersten Autoren auf den Schattenzeilen fand sie die Möglichkeit, ihre Geschichten einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, hier veröffentlichte sie etliche ihrer Kurzgeschichten, später auch auf einer eigenen Homepage.

2013 dann wagte sie den Schritt und kontaktierte die Verlegerin des Seitenblick-Verlages, und noch im selben Jahr erschien der erste Band der Secretary Reihe. Bis Ende 2018 – solange bis der Verlag geschlossen wurde – publizierte sie darüber zehn Teile der Serie und zusätzlich noch eine Femdom-Story.
Paralell dazu veröffentlichte sie auch in Eigenregie diverse Erotica und BDSM-Geschichten.

Heute ist die Autorin geschieden, und lebt im oberbayerischen Rosenheim, wo sie weiterhin freiberuflich ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachkommt.